Allgemeine Geschäftsbedingungen

für Coachings und Seminare

J. Lehnhart Consulting, De-Vries-Hof 4, 30627 Hannover, Telefon 0176 64054429

 

1. Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

 

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen J. Lehnhart Consulting (Veranstalter) und des Kunden (Klienten oder Seminarteilnehmers) bei Nutzung, Zahlung und Durchführung angebotener und vereinbarter Dienstleistungen. Sie gelten für den gesamten Geschäftsverkehr mit dem Kunden und sind Bestandteil des Vertrages. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nicht. J. Lehnhart Consulting bietet Beratungen, Seminare und Workshops an. Eine genaue Bezeichnung und Auflistung des Leistungsangebots wird von dem Veranstalter auf seiner Internetpräsenz und von diesem sonstig genutzten Medien bekannt gegeben.

 

2. Angebote, Honorare

 

Die Angebote sind freibleibend. Änderungen vorbehalten. Für die angebotenen Leistungen werden die auf der Webseite veröffentlichten und/oder in der Coaching- bzw. Seminarvereinbarung festgelegten Honorare berechnet. Nebenkosten, wie Reise- und Übernachtungskosten werden dem Klienten bzw. Auftraggeber gesondert in angemessenem Rahmen berechnet.

 

3. Einzelcoachings

 

Die Termine für ein Einzelcoaching werden zwischen J. Lehnhart Consulting und dem Klienten/der Klientin nach beiderseitiger Verfügbarkeit vereinbart. Das Honorar ist unmittelbar im Anschluss an das Einzelcoaching in bar zu zahlen oder – wenn Rechnungsstellung vereinbart wurde – sofort nach Rechnungsstellung und ohne Abzug fällig.

 

Absage eines Termins

 

Vereinbarte Termine sind grundsätzlich verbindlich. Eine kostenfreie Absage oder Terminverschiebung ist bis spätestens 24 Stunden vor dem Termin möglich. Terminverschiebungen bzw. Terminabsagen sind rechtzeitig, spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin (bei Montagsterminen bis Freitag 13.00 Uhr) telefonisch oder schriftlich anzufragen bzw. anzugeben. Bei späteren Absagen oder Nichterscheinen stellt Ihnen J. Lehnhart Consulting das Honorar in Höhe von 50% des vereinbarten Satzes als Ausfallhonorar in Rechnung. Mit der Vereinbarung eines Termins akzeptiert der Klient diese Regelung.

 

Höhere Gewalt und sonstige Leistungshindernisse

 

J. Lehnhart Consulting ist berechtigt, bei höherer Gewalt die vereinbarten Termine für eine Schulung zu verschieben, hierunter fallen auch Leistungshindernisse, die aufgrund von Krankheit, Unfall oder ähnlichem entstanden sind. In diesem Fall wird J. Lehnhart Consulting den Klienten/die Klientin schnellstmöglich verständigen und einen Ersatztermin anbieten. Falls der Klient/die Klientin unter der hinterlassenen Rufnummer nicht zu erreichen war und auch in jedem anderen Fall besteht kein Anspruch auf Übernahme der Anfahrts- oder sonstiger Kosten.

 

4. Seminare, Workshops und Fortbildungsveranstaltungen

 

Ein Vertrag mit dem Veranstalter kommt zustande durch die Übermittlung und Bestätigung der ausgefüllten und unterschriebenen Teilnahmeerklärung/Seminaranmeldung auf dem Postweg, per Fax, per elektronische Post oder durch mündliche Absprache und anschließendem Nachreichen einer schriftlichen Teilnahmeerklärung. Die Seminarteilnahme setzt Ihre schriftliche Anmeldung voraus, mit der Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkennen. Der Vertrag kommt zu Stande, wenn Sie mir das von Ihnen vollständig ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular zurück senden und ich Ihre Anmeldung bestätigt habe.

 

Bei einer Gruppenanmeldung, beispielsweise im Falle eines Teamtrainings, schließt der Veranstalter mit der für die Teilnehmer verantwortlichen bzw. mit der weisungsberechtigten Person einen Teilnahmevertrag über und für die Gruppe ab. Diese ist ebenfalls verbindlich. Der geschlossene Vertrag endet mit Ablauf des letzten Tages des vereinbarten Seminars.

 

Seminarbeitrag

 

Mit dem zu Stande Kommen des Vertrages wird der Seminarbeitrag für Sie verbindlich. Die Rechnung dafür bekommen Sie nach Eingang der Anmeldung zugeschickt. Der Seminarbeitrag ist binnen 10 Tagen nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug fällig.

 

Rücktritt von der Seminaranmeldung

 

Als Privatperson steht Ihnen das Recht zu, den Vertrag zu widerrufen. Im Folgenden die ausführliche Belehrung über das Widerrufsrecht:

 

5. Widerrufsbelehrung

 

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Veranstalter die Erbringung der Dienstleistung nach Absprache mit dem Kunden vor Fristablauf erbracht oder der Kunde die Dienstleistung bereits in Anspruch genommen hat. Mit Unterzeichnung der Seminaranmeldung erteilt der Seminarteilnehmer seine ausdrückliche Zustimmung zur Ausführung der Dienstleistung durch den Veranstalter.

**************************************************************************************************************************************

A. Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mir (J.Lehnhart Consulting….Jochen Lehnhart, De-Vries-Hof 4, 30627 Hannover, Telefon +49 (0)17664054429, Email: info@lehnhart-consulting.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, dass Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 ***************************************************************************************************************************************

6.  Weitere Rücktrittsbedingungen

 

Nach Ablauf der Widerrufsfrist ist der Seminarbeitrag für die Beratungen, Seminare und Workshops auch bei Nichtteilnahme, in voller Höhe zu zahlen.

 

7. Seminar-Stornierungen von Seiten des Veranstalters

 

Änderungen bezüglich Seminartermin und -ort behalten wir uns vor. Hierdurch können aber keinerlei Regressansprüche an den Seminarveranstalter gestellt werden. Bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl, aus Gründen höherer Gewalt oder Ausfall des Trainers, behält sich J. Lehnhart Consulting… Jochen Lehnhart die Absage der Seminare vor. Bereits bezahlte Seminarbeiträge werden in diesem Fall in voller Höhe erstattet. Weitergehende Ansprüche (Reiserücktrittkosten wie z.B. Flug, Bahn, Hotel) gegen den Veranstalter sind ausgeschlossen.

 

8. Allgemeine Teilnahmebedingungen

 

Im Seminarpreis eingeschlossen sind alle Leistungen wie im Angebot bzw. in der Seminarbestätigung beschrieben. Übernachtung und Verpflegung sind nicht im Seminarpreis enthalten. Übernachtungs- und Verpflegungskosten sowie Reisekosten sind direkt mit dem jeweiligen Anbieter (Hotel, Fluggesellschaft, Bahn) abzurechnen. Inhalt und Ablauf des Seminarprogramms sowie der Einsatz des Trainers können unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung geändert werden.

 

Die Teilnahme am Seminar und die Nutzung der Räume erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Personen- und Sachschäden.

 

9.  Verschwiegenheitspflicht

 

Der Veranstalter verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten des Kunden auch nach der Beendigung des Vertrages Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren.

 

10. Copyright

 

Alle an den Kunden ausgehändigten Unterlagen sind, soweit nichts anderes vereinbart ist, in der vereinbarten Vergütung enthalten. Die Unterlagen sind zum persönlichen Gebrauch des Kunden bestimmt. Das Urheberrecht an den Seminarkonzepten und Unterlagen gehört allein der foresmind AG. Dem Kunden ist es nicht gestattet, die Unterlagen ohne schriftliche Zustimmung von der foresmind AG ganz oder auszugsweise zu reproduzieren und/oder Dritten zugänglich zu machen. Eine Veröffentlichung, auch auszugsweise, ist untersagt.

 

Anmeldung und Anfragen richten Sie bitte an:

 

J. Lehnhart Consulting

De-Vries-Hof 4

D-30627 Hannover

Telefon: +49 (0)176-64054429

Email: info@lehnhart-consulting.de

Steuernummer: 25/126/16449 Finanzamt Hannover