Blog



Was bringt ein Vertriebscoaching?

Kommt ganz auf den Inhalt an würde ich sagen. Schließlich habe ich selbst mehrere Jahre im Vertrieb gearbeitet.

Während dieser Zeit habe ich diverse Verkaufsseminare besucht. Doch leider musste ich feststellen, dass dort eigentlich immer dieselben Weisheiten verbreitet wurden.

mehr lesen

Führungskompetenzen

So manch einer glaubt heute noch, dass das Geld einer der Hauptgründe für einen Arbeitsplatzwechsel ist. Dabei rangiert das Gehalt als Grund erst auf den hinteren Rängen. Unfragen haben ergeben, dass es zwei echte Hauptgründe für unzufriedene Mitarbeiter gibt.

mehr lesen

Wie wichtig ist soziale Kompetenz für eine Führungskraft?

Der Logik nach müssten jetzt große Teile der Leser sagen: Nicht sonderlich wichtig!

Denn sonst hätten wir wohl nicht überall die Aussagen von Arbeitnehmern, dass Ihre Chefs sozial inkompetent seien. Übrigens ist diese Ansicht der zweite Hauptgrund für berufliche Unzufriedenheit und Demotivation. Daneben gibt es noch die Unzufriedenheit mit der Arbeitstätigkeit an sich. Das Geld spielt oft nur eine untergeordnete Rolle.

mehr lesen

Kunde und Produkt auf Passung bringen

Ich denke eine Sache dürfte wohl eindeutig sein. Jeder von uns kauft in der Regel Produkte oder Dienstleistungen weil wir sie brauchen, weil wir sie nützlich finden oder weil wir sie einfach unbedingt haben wollen. Werbung und Marketing sorgen dafür, dass diese Bedürfnisse entstehen. Denn wirklichen Bedarf gibt es in unserer Konsumwelt so gut wie gar nicht mehr.

 

Aber trotzdem soll der Vertrieb ja die Bedürfnisse der Leute befriedigen. Und die muss der Verkäufer erst in einem persönlichen Gespräch mit dem Kunden herausfinden.

mehr lesen

Ein Quantensprung in der mordernen Mitarbeiterführung und im Vertrieb

Mittlerweile habe ich genug Erfahrungen und Ergebnisse sammeln können, um eine eindeutige Aussage zu tätigen: Das bioLogic® Verfahren ist ein Quantensprung in der Mitarbeiterführung und im Vertrieb. Es verleit dem Anwender eine gänzlich neue Sicht auf zwischenmenschliche Zusammenhänge und ist ein Instrument wahrer Größe und auch Macht.

mehr lesen

Führungskompetenzen

So manch einer glaubt heute noch, dass das Geld einer der Hauptgründe für einen Arbeitsplatzwechsel ist. Dabei rangiert das Gehalt als Grund erst auf den hinteren Rängen. Unfragen haben ergeben, dass es zwei echte Hauptgründe für unzufriedene Mitarbeiter gibt.

mehr lesen

Wie wichtig ist soziale Kompetenz für eine Führungskraft?

Der Logik nach müssten jetzt große Teile der Leser sagen: Nicht sonderlich wichtig!

Denn sonst hätten wir wohl nicht überall die Aussagen von Arbeitnehmern, dass Ihre Chefs sozial inkompetent seien. Übrigens ist diese Ansicht der zweite Hauptgrund für berufliche Unzufriedenheit und Demotivation. Daneben gibt es noch die Unzufriedenheit mit der Arbeitstätigkeit an sich. Das Geld spielt oft nur eine untergeordnete Rolle.

mehr lesen

Kunde und Produkt auf Passung bringen

Ich denke eine Sache dürfte wohl eindeutig sein. Jeder von uns kauft in der Regel Produkte oder Dienstleistungen weil wir sie brauchen, weil wir sie nützlich finden oder weil wir sie einfach unbedingt haben wollen. Werbung und Marketing sorgen dafür, dass diese Bedürfnisse entstehen. Denn wirklichen Bedarf gibt es in unserer Konsumwelt so gut wie gar nicht mehr.

 

Aber trotzdem soll der Vertrieb ja die Bedürfnisse der Leute befriedigen. Und die muss der Verkäufer erst in einem persönlichen Gespräch mit dem Kunden herausfinden.

mehr lesen

Ein Quantensprung in der mordernen Mitarbeiterführung und im Vertrieb

Mittlerweile habe ich genug Erfahrungen und Ergebnisse sammeln können, um eine eindeutige Aussage zu tätigen: Das bioLogic® Verfahren ist ein Quantensprung in der Mitarbeiterführung und im Vertrieb. Es verleit dem Anwender eine gänzlich neue Sicht auf zwischenmenschliche Zusammenhänge und ist ein Instrument wahrer Größe und auch Macht.

mehr lesen

Berufsberatung Hannover

Vor allem im Berufsleben spielt die Persönlichkeit eine fundamentale Rolle. Ein Unterschied zwischen Privat- und Berufsleben besteht darin, dass wir uns privat die Menschen aussuchen können, mit denen wir uns umgeben. Und das sind in der Regel Leute, die mit uns auf einer Wellenlänge liegen. Das heißt, sie ähneln uns in den Charaktereigenschaften. 

mehr lesen

Wie wichtig ist Empathie im Vertrieb?

Es gibt ihn ja immer noch. Den guten alten Verkauf von Person zu Person. Und ich hoffe, dass es auch noch lange so bleiben wird. Ob Finanzdienstleistungen, Anlagegüter oder Kleider. Überall finden Gespräche zwischen einem Verkäufer und einem Kunden statt.

 

Doch was passiert da im eigentlichen?

mehr lesen

Chef = sozial inkompetent?

Sind eigentlich wirklich alle Chefs sozial inkompetent? Also wenn man den Aussagen auf kununu.de Glauben schenken soll, dann ist es wohl so. Keine Aussage findet man scheinbar häufiger als: Den Vorgesetzten mangelt es an sozialer Kompetenz!

 

Was ist damit gemeint?

mehr lesen

Aus Low-Performern High-Performer machen

In jedem Unternehmen gibt es sie. Die sog. High-Performer und die Low-Performer. Warum leisten nicht alle die gleiche Qualität an Arbeit? Dann fragt sich die Führungskraft: Was kann ich tun, damit ich von jedem Mitarbeiter ein ähnlich gutes Ergebnis erhalte?

 

Dazu gibt es ja eine ganze Menge Ansatzpunkte. Von Belohnungssystemen bis hin zur Ausübung von Druck gibt es eine breite Spannweite.

mehr lesen

Persönlichkeit als Auswahlkriterium

Heute wende ich mich mit meinem Beitrag einmal an alle Personaldienstleister und Recruiter.

 

Wir befinden uns ja bekanntlich im digitalen Zeitalter. 4.0 hier. 4.0 da. Was auch immer dieses 4.0 bedeuten soll? Aber eins ist klar: Die Digitalisierung nimmt auch immer mehr Einzug in die Personalauswahl. Digitale Netzwerke und Datenbanken dienen heute bereits in hohem Maße der Rekrutierung von neuen Mitarbeitern. Aber wird dabei nicht eine wichtige Sache vergessen?

mehr lesen

Sie nennen mich den Mentalist

In der letzten Woche geschah etwas, was ich vorher so noch nicht erlebt habe. Innerhalb von zwei Tagen wurde ich völlig unabhängig voneinander von zwei Klienten als "Der Mentalist" bezeichnet. 

Ich muss zugeben, dass ich diesen Namen zwar schon einmal gehört hatte, aber in Wirklichkeit nichts damit anfangen konnte. Also musste ich mich erst einmal schlau machen....

mehr lesen

Es herrscht ein Klima der Angst

Schon morgens beim tätglichen Check-In in die Firma kann man es den Leuten an Ihrer Mine ansehen. Gerade noch (einigermaßen) gut gelaunt, verzieht sich das Gesicht jetzt zu einer angsterfüllten Maske.

mehr lesen

Mehr Umsatz mit bioLogic®

Falls Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen auschließlich über das Internet verkaufen, ist dieser Artikel nicht sonderlich interessant für Sie, und Sie sollten ihn nicht lesen.

 

Falls Sie aber einen persönlichen Vertrieb mit menschlichen Verkaufsteams einsetzen, sollten Sie den Beitrag unbedingt lesen. Denn er wird Ihnen eine Möglichkeit zur Umsatzsteigerung aufzeigen, die nachweislich funktioniert.

mehr lesen

Unzufriedene Gäste

Ich würde sagen, jeder Gastronom hatte sie schon. Die unzufriedenen Gäste.
Das ist äußerst ärgerlich. Denn diese Gäste kommen nie wieder und erzählen die gemachten Erfahrungen auch noch ihren Bekannten. Die kommen dann auch nicht (mehr). Für den Umsatz keine angenehme Sache.
mehr lesen

Warum verkaufe ich nichts?

Warum sagt der Kunde nicht "Ich kaufe"? Wenn er es täte, dann...

 

...Spitze! Die Freude ist grenzenlos, der Tag ist wunderbar, die Umsatzziele sind im Kasten. Doch sieht ja leider nicht jeder Tag im Leben eines Verkäufers so aus.

mehr lesen

Schikane am Arbeitsplatz

Wer von Ihnen kennt kununu? Wahrscheinlich die meisten von Ihnen. Die Bewertungen sind ja teilweise vernichtend muss man sagen. Man könnte zwar den Eindruck bekommen, dass es sich dabei um eine Art "Nachtretportal" für Ex-Arbeitnehmer handelt, aber weit gefehlt.

mehr lesen