Schikane am Arbeitsplatz

Wer von Ihnen kennt kununu? Wahrscheinlich die meisten von Ihnen. Die Bewertungen sind ja teilweise vernichtend muss man sagen. Man könnte zwar den Eindruck bekommen, dass es sich dabei um eine Art "Nachtretportal" für Ex-Arbeitnehmer handelt, aber weit gefehlt.

Aktuelle Arbeitnehmer sind dort sogar in der Mehrzahl vertreten. Und sie gehen teilweise schonungslos mit Ihren Arbeitgebern ins Gericht. Was das für die Aussendarstellung bedeutet, muss man ja nicht großartig erklären.

 

Neben schlechter Arbeitsatmosphäre wird man sehr häufig aufmerksam auf das zweifelhafte Führungsverhalten in vielen Unternehmen. Fehlende soziale Kompetenz oder keine Führungspersönlichkeit lauten die Aussagen oft. Schikane am Arbeitsplatz wegen fehlender Führungskompetenzen! Das ist dann wohl die Endstufe. Und die scheint bei vielen bereits erreicht zu sein. Und es handelt sich dabei zu 100% immer um die menschliche Anschauung.

 

Als Unternehmen sollte man diese Bewertungen unbedingt ernst nehmen. Zukünftige Arbeitnehmer und auch Kunden werden sehr abgeschreckt davon sein. Und da sich die Menschen solche Dinge schließlich nicht einfach ausdenken, muss ja etwas Wahres dran sein.

 

Und das wiederum bedeutet, dass in großem Maße Handlungsbedarf besteht. Ob bei der Schulung von Führungskräften sowie bei der Verbesserung des Arbeitsklimas.

 

Schauen Sie doch einmal beu kununu, wie Ihr Unternehmen im Rennen liegt. Falls dort ähnliche Negativschlagzeilen auf Sie warten, wird es Zeit Maßnahmen zu ergreifen.

 

Hier ist eine bewährte Lösung: www.lehnhart-consulting.de